lebendiger sprechen - freier hören

Einsteigerkurs Gewaltfreie Kommunikation
mit Dragutin Hadaš und Franziska Thieme

 
Termine:
weitere termine folgen in kürze.
 
Seminarzeiten 3 Tage Seminar:


Seminarzeiten 4 Tage Seminar:
 
Inhalte:
Möchtest du in deinem Alltag...



Wir laden ein, die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) anhand von praktischen Übungen, Schritt für Schritt neu zu erlernen bzw. zu vertiefen.


"Wenn wir die Bedürfnisse und Gefühle des anderen hören, dann erkennen wir die Menschlichkeit,
die wir gemeinsam haben."
nach Marshall B. Rosenberg
 
Über Gewaltfreie Kommunikation (GfK):
Unsere Art miteinander umzugehen ist oft verletzend, für andere und uns selbst, auch wenn wir uns dessen gar nicht bewusst sind. Unsere Sprache schafft oft mehr Distanz als Nähe. So entstehen Konflikte in Beziehungen, Familie, Beruf und überall in sozialen und politischen Bereichen, wo Menschen zusammenkommen, die verschiedene Bedürfnisse und Wünsche haben. Konflikte sind ein Teil unseres Lebens und wichtig für unsere Entwicklung. Entscheidend ist unsere innere Haltung und unsere Art sie zu betrachten und mit ihnen umzugehen.


Die Grundhaltung der Gewaltfreien Kommuni- kation ist die Bereitschaft, mit meinem Gefühl und Bedürfnis - und ggf. mit denen meines Konfliktpartners - in Verbindung zu kommen. Nicht das Motivieren anderer Menschen - oder meiner selbst - zu einer bestimmten Handlung ist das Ziel der GfK, sondern eine lebendige, vertrauensvolle und erfüllende Beziehung zum Leben.


Indem wir an unserer Art und Weise arbeiten, zu beobachten, etwas aufzunehmen und uns auszudrücken, hilft uns dieser Prozess zu einem ehrlichen, authentischen und respektvollen Dialog mit anderen und mit uns selbst. Er unterstützt uns sowohl dabei, uns auszudrücken, als auch dem Anderen bewusst und mit der Präsenz zuzuhören, die wir uns wünschen.



Worte können Fenster sein oder Mauern



In der GfK sagen wir der anderen Person, wenn uns etwas nicht gefällt:

  1. was wir beobachten - ohne zu urteilen, zu vergleichen, zu interpretieren oder zu verallgemeinern.
  2. wie es uns geht – indem wir unsere eigene gefühle wahrnehmen, benennen und ggf. ausdrücken.
  3. was wir brauchen - durch wahrnehmen und ernst nehmen, welche unserer bedürfnisse erfüllt oder unerfüllt sind.
  4. was der andere konkret tun bzw. sagen kann – durch das äußern von klaren und erfüllbaren bitten.


Damit ist der Prozess nicht zu Ende. Unser Gegenüber wird darauf reagieren Unabhängig davon, was die andere Person sagt oder tut, richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die dahinterstehenden Gefühle und Bedürfnisse. Daraus ergibt sich die sogenannte Schleife der Verständigung der Gewaltfreien Kommunikation:



Ich drücke aus was mich bewegt und was ich möchte (Selbstmitteilung) – und höre empathisch zu, wie es der anderen Person geht und was sie möchte (Einfühlung). Diese beiden Prozesse bilden das wesentliche Merkmal der Gewaltfreien Kommunikation.



„Das Ziel dieses Prozesses ist der Ort, an dem alle Bedürfnisse erfüllt sind.“

nach Marshall B. Rosenberg
 
Leitung:
dragutin hadaš Dragutin Hadaš, Jg. 70, Theater- pädagoge (BuT). Ich lebe und arbeite in Leipzig im interreligiösen Projekt gottesgeschichten. Neben Community-Building der Praxis des Zuhörens und Zen-Meditation ist die Gewaltfreie Kommunikation seit 6 Jahren zu einem Grundpfeiler des gemeinsamen Lebens und Arbeitens in unserem Projekt geworden. Es erfüllt mich mit Freude und Sinn, die GFK weiterzugeben und auf diese Weise zu Wachstum, Entfaltung und wahrhaftiger Begegnung mit Herz und Verstand beizutragen.


Co-Leitung:
Franziska ThiemeFranziska Thieme, Diplompsychologin mit den Schwerpunkten Familien-beratung und Entspannungsverfahren. Sowohl in meiner Berufspraxis als auch in meinen persönlichen Beziehungen ist das Werkzeug der GFK nicht mehr wegzudenken. Ich bin von der Wirksamkeit dieser neuen Heran-gehensweise zutiefst überzeugt.
 
Infos, Anmeldung und Seminaranfragen:
Email:       alltag@menschengeschichten.de
Festnetz:  0341-918 57 224


Anmeldefrist:

Ja - Anmeldefrist spätestens bis jeweils 10 Tage vor Kursbeginn.


Anmeldebeitrag:

Wir bitten um einen Anmeldebeitrag* in Höhe von 20€ pro TeilnehmerIn.

Überweisungsdaten:
Dragutin Hadas
IBAN:   DE11 6601 0075 0395 5447 59
Betreff: "name gfk-alltag monat/2013"


*Der Anmeldebeitrag von 20€ trägt zu unserer Sicherheit bei der Planung des Seminars bei. Wir behalten den Betrag grundsätzlich ein, auch wenn jemand nicht zum Seminar erscheint. In besonderen Fällen tretet bitte mit uns in Kontakt.
 
Seminarort:
Die Kurse finden in Leipzig, in der Weißenfelser str. 14 im "menschengeschichten.raum" statt. (3. OG, bitte bei "menschengeschichten.raum" klingeln)

Die Weißenfelser str. 14 liegt im leipziger Stadtteil Plagwitz südwestlich vom Stadtzentrum. Die nächstgelegene Straßenbahn-haltestelle ist "Leipzig Felsenkeller".

 
Beitrag:
Wir bitten um einen Beitrag von 80 - 200 € (nach Selbsteinschätzung) + 20 € Anmeldebeitrag pro Person. Mit diesem Beitrag möchten wir für unseren Lebensunterhalt sorgen, um diese Form der Arbeit weiter von Herzen ausüben zu können.
 
Ermäßigung:
Herzlich gerne. Es ist uns wichtig, dass unsere Beitragsbitte keine Bedingung für die Teilnahme am Seminar ist. Bitte kontaktiert uns: alltag@menschen-
geschichten.de
 
Erfahrungsberichte:
Als tinitusbelastete Schwerhörige stoße ich in meiner Umwelt stets auf Probleme des Selbst-ausdrucks, des ungewollten Verletzens und Nicht-Verstanden-Werdens. Aus dieser Tatsache heraus war ich motiviert nach nachhaltigen Kommunika-tionswegen zu suchen.
Durch mein erstes GFK-Seminar, das erfreu-licherweise in einer 1:1 Besetzung stattfand, bekam ich die Gelegenheit, mich im intensiven bzw. einfühlsamen Zuhören zu üben und den offenen und freien Selbstausdruck in einem respektvollen, empathischen und ermutigenden Rahmen zu erproben.
Ich habe die vier Arten des Zuhörens und den darauf möglicherweise aufbauenden Verlauf einer Begegnung kennengelernt. Der Zusammenhang beider Aspekte und die damit verbundenen Folgen waren mir bis dahin nicht ins Bewusstsein getreten.

Schon kurze Zeit nach dem Seminar merke ich einen großen Unterschied in der Kommunikation mit anderen Menschen!
Die Gespräche sind tiefgründiger und ich kann meinen Gegenüber so sein lassen, wie er ist, da ich nicht mehr versucht bin, die gehörten Worte nach meinem Verständnis zu drehen bzw. zu ordnen, sondern dem Gesagten in einer authentischen Einheit begegne.

die Babygiraffe


Die gemeinsame Zeit am Seminarwochenende war erfüllend für mich, da wir die Zeit effektiv genutzt haben. Voller Freude habe ich für mich Ordnung und Struktur in die Gewaltfreie Kommunikation bringen können. Ich bin sehr dankbar für den geschützten Raum und die Klarheit. So kann ich interessierten Menschen beruhigt Dragutin und Franziska als vertrauensvolle Adresse empfehlen.

Susann & Krümel


Der Einsteigerkurs hat dazu beigetragen dass ich mich stärker mit meinen Gefühlen und Bedürfnissen auseinandersetze. Besonders hilfreich fand ich dabei die offenen Gespräche, das herzhaftes Lachen und die Ehrlichkeit, die Reaktion in mir und anderer auf mein Verhalten und meine Worte. Ich empfehle den Einsteigerkurs... Allen! Vor allem Menschen, die mit Kindern zu tun haben, egal ob als Eltern oder im Beruf!

Yvette


Die Erinnerungen an ein sonniges Nochwinter-Fastfrühlings-Wochenende und eure offene und wertschätzende Art mit uns eine Herzenssache zu teilen, sind mittlerweile schon ein halbes Jahr alt aber noch sehr lebendig.
Die Idee des wertschätzenden Kommunizierens begleitet mich seither beständig – mal leicht und luftig, mal schwer und mahnend, mal hoffnungs-spendend, dann auch wieder unfassbar... Habt noch einmal Dank für euer Geschenk!

Anja


Das Seminar war für mich ein offener Ort, wo man über den Hintergrund der alltäglichen Kommunikation nachdenken kann.
Als Mensch habe ich verschiedene Ebenen, die in meinem Leben eine Rolle spielen. Normalerweise spüre ich diese Ebenen nicht, nicht als geteilt oder bewusst, sondern als unbewusste Einheit. Diese verschiedenen Ebenen mixen sich ständig in all die Handlungen, die ich als Mensch ausführe. Ich kann mich als eine Mixtur dieser Komponenten verstehen. Die Sprache, als Werkzeug der Kommunikation des Menschen, ist für mich voller Niveaus.
Die GfK ist für mich eine Möglichkeit, um eine bewusstere Kommunikation zu entwickeln, in der ich die Gefühle und Bedürfnisse meiner Mitmenschen als unumgänglichen Teil der alltäglichen Kommunikation sehen kann. Für mich war es ein Platz des Nachdenkens.
Die LeiterInnen boten mir die Gelegenheit um diese bewusste Kommunikation auszuprobieren und zu testen. Für mich war es ein geschützter Raum um zu versuchen, eine andere Welt der Sprache zu üben.

Nátalia
 
Unterkunft:
Wenn ihr von außerhalb kommt bieten wir euch gerne - nach Absprache - eine einfache Unterkunfts- möglichkeit mit Matratze, Dusche und Küche an.

Bitte fragt bei Bedarf nach.
 
Weitere Angebote:
  • Einführungsvortrag
    Wir kommen gerne zu euch und stellen in eurer bestehende Gruppe, eurem Verein oder eurem Arbeitsteam kurz und knapp und spielerisch, die Grundzüge der Gewaltfreien Kommunikation vor. Der zeitlichen Rahmen: 1,5 bis 3 Stunden (nach Absprache).


  • Dialog
    Unterstützung in herausfordernden Dialogen mit eurem Partner.

  • Kontakt: paar@menschengeschichten.de

  • Empathisches Zuhören
    offenes, empathisches Zuhören, wenn ihr in herausfordernden Lebenssituationen klarer sehen möchtet, um euer Leben authentischer und in einklang mit euren Werten und Bedürfnissen zu gestalten.
    Kontakt: dragutin@menschengeschichten.de


  • Mediation
    Mediation in eurer Gruppe, Verein und Organisation anhand den 4 Schritten der Gewaltfreien Kommunikation.
    Kontakt: dragutin@menschengeschichten.de


  • Prozessarbeit für Gruppen
    (Ein ganzes Wochenende für Gruppen)
    Communitybuilding nach Scott Peck in Gruppen. Wir kommen gerne zu euch und facilitieren für eure im aufbau befindliche oder bestehende Gruppe, euren Verein oder Organisation. Weiter Infos unter: cb@menschengeschichten.de


  • Prozessarbeit für Paare
    (Ein ganzes Wochenende für und mit Paaren)
    Communitybuilding nach Scott Peck. Ein ganzes Wochenende für Paare und mit Paaren. Wir tauchen gemeinsam in die Tiefen unserer Beziehungen und forschen und lernen gemeinsam zu wachsen in Wahrhaftigkeit und Lebendigkeit. Gemeinsam mit Maria Katharina und Dragutin. Ausführliche Infos unter: paar@menschengeschichten.de


  • Gewaltfreie Kommunikation in Leipzig
    Weitere Angebote zu Gewaltfreier Kommunikation in Leipzig und Umgebung findest Du auf der Angebotsseite sowie auf der Netzwerkseite von gewaltfrei-leipzig.de.
 
Impressum:
Dragutin Hadaš und Michael Schriewer GbR
Weißenfelser Straße 14
04229 Leipzig

0341 - 249 52 08 (Büro)
0341 - 918 57 224 (festnetz mobil)

info@menschengeschichten.de

webmaster@menschengeschichten.de